Abitur 1998 am Johanneum in Homburg Abitur 1998 - Johanneum Homburg
22.08.2019
Abifeier am 26. Juni 1998
 
Navigation
Kurse
Romfahrt
Mai 1997
Abifeier 26.06.1998
Abistreich 30.06.1998
Abi-CD
Lehrer-Zitate
Adressen (nur mit Passwort)
Gästebuch
Links
Impressum

News
allesOK -
Wir machen Radio
Ab Januar 2006: Jeden Mittwoch von 20-21 Uhr auf Rautemusik.fm
Berberich im Net
Schweden:
Neue Berichte & Fotos von Nina
www.radiotime.de
Sei ein Radio-Fan und erlebe es jeden Tag neu
Eric Berberich Multimedia
Ihr Partner für Multimedia und mehr

Der große Abend zum Abschluß

Die Abiturfeier ist der krönende Abschluss eines jeden Abiturienten seiner Schulzeit. Allein deshalb ist an diesem Abend der feierliche Aspekt besonders betont. Wie jedes Jahr wurde für diesen Abend sehr viel Zeit und Engagement investiert, um allen Teilnehmenden (Schüler, Lehrer, Verwandte und Freunde) eine kurzweilige Feier zu bieten. Es sollte uns gelungen sein. Wie es war, steht hier nochmal ausführlich. Dazu gibt es ein paar Bilder, unter anderem auch welche, die es noch nicht hier zu sehen gab. Noch ein Tipp: Mit Klick auf die Bilder gibt es vergrößerte Ansichten.


Wie jedes Jahr begann die Abiturabschiedsfeier (wie sie offiziell genannt wird) mit einem ökumenischen Wortgottesdienst, der diesmal von Pater Jörgens MSC und Pfr. Raquet in bewährter Tradition gehalten wurde. Für die musikalische Untermalung sorgte der Abiturientenchor unter Leitung von Pfr. Raquet.

Nach einer kurzen Pause begann dann der langerwartete Teil der Feier, die Ausgabe der Abiturzeugnisse. Musikalisch wurde der offizielle Teil vom Schulorchestor gestaltet. Nach den Reden von Pater Gahlen MSC (unserem Schuldirektor), der Elternvertreterin Frau Dr. Meisser, deren Vortrag wie immer sehr ansprechend war, und der Abiturientenrede, gehalten von Isabelle Kaiser und Sven Herrmann, wurden dann endlich die Zeugnisse bezugskursweise ausgehändigt.

Im Anschluß an die Ausgabe der Zeugnisse wurden einige Schüler für ihre besonderen schulischen und/oder außerschulischen Leistungen mit Buchpreisen geehrt. Danach folgte eine längere Pause, in der man Gelegenheit hatte, etwas zu essen oder zu trinken oder sich mit Lehrern und Freunden über die vergangenen Jahre am Johanneum und die zukünftigen Pläne zu unterhalten.


Im anschließenden "inoffiziellen" Teil versuchten wir Abiturienten dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Begonnen hat dieses mit einer Tanzeinlage zur Melodie von "One" aus dem Musical "A chorus line". Vielen Dank an Dorothee Bossung, ... für die Performance.

Der Abichor, der sein Können schon am Abikonzert am 5. Juni 1998 gezeigt hatte, stand als nächstes auf dem Programm. Wir hörten die Stücke "Let the sunshine in" des Musicals "Hair" und "California dreaming". Ein besonderer Dank geht an Pfr. Raquet, der mit viel Zeit und großem Engagement den Abichor geleitet und begleitet hat.


Danach gings rund! Ein ungehemmter Trainer (=Englisch-Lehrer) konnte keine Kontrolle über seine Emotionen erlangen und beschimpfte seinen Kurs auf unterstem Niveau, sehr zum Vergnügen der Anwesenden. Ein gelungener Sketch, der auch seinen Platz auf der Abi-CD erhalten hat. Ein großes Lob an Herrn Burgard, der mit dieser Persiflage den Abend sehr verkürzen konnte.

Der danach folgende Programmpunkt sollte als Höhepunkt des Abends laufen, leider nicht von den Abiturienten verantwortet, sondern auf das Konto der Tutoren zu zählen. Die Damen Gastauer und Pouleau und die Herren Burgard, Didas, Klär, Krebs und Spiegel zeigten ihre Sangeskünste von einer ganz besonderen Seite. Sie sangen über die so beliebte Romfahrt 1997 mit dem noch mehr geliebten Besuch des "Giolitti", dem besten Eislokal weltweit, und über besonders dringende Bedürfnisse bestimmter Mitschüler.

Danach folgte noch eine spezielle Version des Liedes "Männer sind Schweine", das sie kurzerhand in "Lehrer sind ätzend" umbenannten. Eine wirklich gelungene Einlage. Am Schluß ihrer Aufführung folgte noch ein spezieller Abschiedssong von dem all so beliebten Unterricht. Ein herzliches Dankeschön an die Sängerinnen und Sänger, sowie Gitarristen Krebs und Spiegel. Ihr seid die "Top of the pops"!!!! p.s. alle songs sind auf der Abi-CD vertreten!


Caroline Henn und Denise Lauer zeigten eine hervorragende Performance im Stepptanz zur bekannten Melodie der Blues Brothers "Shake a tail feather". Nach ihrer Aufführung wurde kräftig geklatscht!

Auch andere Lehrer außer den Tutoren mußten ran. In einer Modenschau, die von Sven Herrmann moderiert wurde (durch die Erfahrung aus Otzenhausen ohne Probleme machbar), zeigten unter anderem Maria Spengler (Ch, Bi), Peter Maus (Ma, Ge), Edith Breit (De, Rk) und Peter Spiegel (Bk) ihre Fähigkeiten auf dem Laufsteg.

Ein weiterer Höhepunkt der "inoffiziellen" Abifeier war der Auftritt des Grundkurses Gymnastik und Tanz von Frau Maus. Die Mädels zeigten eine Choreographie von Caroline Henn zum Musicalstück "Let the sunshine in" aus "Hair". Sie ernteten so großen Applaus, daß sie den Tanz wiederholen mußten.


Der Abschluß einer jeden Abifeier wird von allen Abiturienten selbst gestaltet; es steht der selbstgedichtete Abisong an, der dieses Jahr ganz auf der Trendwelle der Schlager ritt. Wir versahen Wolfgang Petry's "Wahnsinn" mit neuem Text, so daß es hieß: "So ein Wahnsinn, nun läßt man uns ins Leben ... Leben, Leben, Leben!" usw. Ein berauschendes Gefühl auf dieser Bühne zu stehen, alle Abiturienten singen das Lied und damit verläßt man die Schule.

Dieses war also der kurze Überblick der Abifeier 1998. [Abistreich am 30. Juni 1998]



Hier noch ein paar Schnappschüsse:
[nach oben]
  [Kurse] [Romfahrt] [Abifeier] [Abistreich] [Abi-CD] [Lehrer-Zitate] [Adressen] [Gästebuch] [Links] [Impressum] [Intern]
  [www.berberich.net] [www.allesok.net] [www.iGudd.de] [www.berberich.biz] [www.radiotime.de]
Copyright © 2019 by [Eric Berberich], D-66424 Homburg/Saar
  Letzte Aktualisierung: 02.02.2003 - 12:15.57